• Katalog:

  •    
           

Walter Gropius und das frühe Bauhaus

Buchvorstellung „Frankreich und das Weimarer Bauhaus“ am 15. Mai 2019 um 19 Uhr. Der Autor Christoph Schulz-Mons im Gespräch mit dem Architekturkritiker Olaf Bartels

Wer den Entwicklungsprozess im frühen Bauhaus verstehen will, sucht zurecht nach der künstlerischen Position seines Gründers Walter Gropius sowie nach den zeitgenössischen Einflüssen. Neue Forschungen ergeben, dass neben der holländischen De Stijl-Bewegung Frankreich eine zentrale Rolle spielte: abgesehen von Grundlagen in der Französischen Aufklärung und in den Pariser Weltausstelllungen vor allem der Kubismus und nicht zuletzt Le Corbusier mit seinem Konzept WOHNMASCHINE.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers.

Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter info@sautter-lackmann.de

veröffentlicht am 25.04.2019